Der OCCURSUS – Anerkennungs- und Förderpreis 2016

SV_180315_OeGHO_Fjt_Wien_074Der Occursus – Anerkennungs- und Förderpreis für Kommunikation in der Onkologie wurde von der österreichischen Gesellschaft für Hämatologie und medizinische Onkologie im Rahmen ihrer Frühjahrstagung am 18. März 2016 in Wien verliehen.

Wir sind sehr erfreut und stolz diese Anerkennung von einer so hohen medizinischen Gesellschaft erhalten zu haben.

Die neue und innovative Idee, des Projektes Familien-Lotse, im Bereich der Kommunikation, im intramuralen Bereich und über die Grenzen der Spitalsmauern hinaus, in das häusliche Umfeld der kindlichen und jugendlichen Patienten, mit dem erweiterten Fokus auf die unmittelbar betroffenen Geschwisterkinder, Eltern und deren Angehörige, hat dadurch auch inhaltlich eine sehr wichtige Anerkennung des gesamten medizinischen Bereiches der Onkologie und Hämatologie in Österreich erhalten.

Wir danken unseren Familien-Lotsinnen Frau Mag. Sarah Rinner und Frau Mag. Agathe Schwarzinger, sowie dem Leiter des psychosozialen Dienstes im St. Anna Kinderspital, Herr Doktor Reinhard Topf und der Verantwortlichen der psychosozialen Abteilung auf der pädiatrischen Neuroonkologie der MedUni Wien/AKH Frau Dr. Ulrike Leiss, für ihren Einsatz aber auch vor allem für die fachliche und medizinische Aufbereitung der Ergebnisse unseres Projektes.

Vor allem durch die spezielle medizinisch, fachlich und wissenschaftliche Erhebung, Auswertung und Evaluierung, wird es erst möglich das Projekt Familien-Lotse zielgerichtet weiterzuentwickeln.

Damit kann sich das Projekt Familien-Lotse auch von vielen anderen Projekten inhaltlich abheben.

Diese Anerkennung ist für uns alle eine hohe Motivation, sowie auch ein danke für den enormen Zeit Einsatz der für das Gelingen des Projektes investiert wurde.